Sie sind hier: >  Badminton  >  Mannschaften  >  Bericht der Hinrunde unserer allerersten Saison mit Bildern  
Sonntag, 22. Oktober 2017

Bericht über die erfolgreiche Hinrunde unserer ersten Spielsaison

Als wir uns am Ende des letzten Jahres in unserer Badmintonhobbygruppe in geselliger Runde dazu entschieden haben eine Badminton Mannschaft ins Leben zu rufen, um uns mit den Mannschaften aus den regionalen Vereinen zu messen und auch unserer immer größer werdenden Jugendgruppe eine zusätzliche Perspektive zu bieten, mussten zuerst einmal die organisatorischen Dinge in Angriff genommen werden.

Die Badmintongruppe wurde zu einer eigenständigen Abteilung, es erfolgte der Zutritt zum Baden-Württembergischen Badmintonverband (BWBV), der Antrag auf die Teilnahme am Mannschaftsbetrieb wurde gestellt und noch einige Dinge mehr.

Anfang Juni mussten die Mannschaftsspieler/innen, mindestens 2 Damen und 4 Herren, beim Verband gemeldet werden und obwohl wir wussten, dass wir bei den Damen ohne Ersatzspielerin starten würden, blieben wir bei unserer Entscheidung unsere erste Saison zu bestreiten.

Voller Enthusiasmus fieberte unsere Mannschaft dem allerersten Spieltag, am 11. Oktober, entgegen. Diese Begeisterung wurde dann jedoch am 25. Juni gedämpft, als unsere zweite Dame sich schwer verletzte und somit für die gesamte Saison ausfiel.

So fuhren wir also geschwächt und mit dem Wissen, das Damendoppel schon einmal verloren zu haben zum letztjährig Zweitplatzierten, der SG Ulm nach Gögglingen. Dort trafen wir in ungewohnter Halle auf eine sehr stark aufgestellte Mannschaft der SG Ulm. Trotzdem konnten wir die Begegnung mit einem 4:4 Unentschieden bestreiten. Zwar waren wir zum einen froh nicht mit einer Niederlage in die Saison gestartet zu sein, andererseits waren wir auch etwas traurig, da diese Partie auch gewonnen werden hätte können, wenn man bedenkt, dass das Mixed nur um Haaresbreite nach Verlängerung sehr knapp verloren wurde.

Zwei Wochen später fuhren wir dann zu unseren Nachbarn nach Illerrieden, um dort am zweiten Spieltag gegen die beiden Mannschaften der Spielvereinigung Illerrieden/ Balzheim anzutreten. Hier konnten wir mit 5:3 unseren ersten Sieg gegen die Mannschaft Illerrieden/ Balzheim 3 einfahren. Auch die zweite Begegnung, gegen die stärkere zweite Mannschaft unserer Nachbarn konnte durch die beiden gewonnenen Herrendoppel sowie die drei Herreneinzel schon früh für uns entschieden werden.

Am letzten Spieltag standen uns dann mit dem letztjährig drittplatzierten SG Ehingen/ Laupheim 3 und dem aus der Bezirksliga abgestiegenen SSV Ulm noch zwei starke Gegner gegenüber. Aber auch gegen die SG Ehingen/ Laupheim sahen wir sehr gut aus. So konnten die meisten Paarungen sehr eindeutig zu unseren Gunsten entschieden werden. Lediglich das erste Herreneinzel und das Mixed gingen über drei Sätze in die Verlängerung, wobei Markus Weiß sein Spiel letztendlich für sich entscheiden konnte, das Mixed, mit unserer über die Saison immer stärker spielenden Katja Sedelmaier aus unserer Jugend gemeinsam mit Bernd Bucher, aber leider abgegeben werden musste.

Zum letzten Spiel der Hinrunde mussten wir dann zum Tabellenführer SSV Ulm. Das diese Begegnung keine leichte Aufgabe werden würde, wurde schon beim Warmspielen deutlich. Das erste Herrendoppel mit Markus Weiß und Bernd Bucher ging dann schon gleich einmal über drei knappe Sätze und auch im dritten Satz noch über die normalen 21 Punkte hinaus in die Verlängerung, wurde aber dann doch zu unseren Gunsten entschieden. Das Damendoppel musste, wie immer, kampflos abgegeben werden. Das zweite Herrendoppel mit Martin Russ und Silvio Fant konnte dann doch sehr eindeutig in zwei Sätzen für uns entschieden werden. Leider chancenlos war Katja Sedelmaier gegen die sehr erfahrene Ulmer Spielerin und so stand es schließlich 2:2. Auch das Mixed, welches diesmal mit Katja Sedelmaier und Silvio Fant besetzt wurde, musste, wenn auch knapp, abgegeben werden. Dafür konnte Martin Russ wie gewohnt seinen Gegner in zwei sehr schnellen Sätzen im dritten Herreneinzel deutlich bezwingen und somit wieder zum 3:3 ausgleichen. So kam es nun zum Showdown in den ersten und zweiten Herreneinzel, welche diesmal von Markus Weiß und Bernd Bucher bestritten und zeitgleich nebeneinander ausgetragen wurden. Der erste Satz wurde von beiden gewonnen, der zweite Satz musste dann aber von beiden abgegeben werden und so musste in beiden Spielen die Entscheidung im dritten Satz herbeigeführt werden. So waren nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei den anwesenden Zuschauern, welches allesamt Fan's des ASV waren, die Nerven zum Zerreißen gespannt. Leider musste Bernd Bucher dann gegen den sehr laufstarken Gegner in einem konditionell sehr anspruchsvollen Duell das Spiel knapp an den SSV abgeben. Umso erfreuter waren wir, dass Markus Weiß immer besser in sein Spiel kam und schließlich seinen Gegner doch gut im Griff hatte. Somit konnten wir auch gegen den Tabellenführer ein 4:4 Unentschieden erspielen und stehen damit, zum Ende der Hinrunde, mit lediglich einem Punkt Abstand zum SSV Ulm, auf dem zweiten Tabellenplatz.

Für die Rückrunde konnten wir mit Yuxin Zhang eine starke Spielerin gewinnen und damit unsere durch Verletzung ausgefallene Spielerin Julijana Vracaric kompensieren, um in der Rückrunde dann auch das Damendoppel bestreiten zu können. Zusätzlich konnten wir mit Annette Füßl eine weitere Spielerin als Ersatzspielerin in unser Team aufnehmen. Somit sollten wir für die Rückrunde bestens aufgestellt sein.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unseren treuen Fan's, die uns bei unseren Spielen sehr motiviert haben. Wir hoffen, dass wir diese Fangemeinde in der Rückrunde bei unseren Heimspielen noch vergrößern können.

Die Termine für die Heimspiele in Bellenberg, welche alle in der ASV Halle, Sportanlage 2, stattfinden, sind am:

24.01.2015, Spielbeginn 15:00 Uhr gegen SG Ulm /Wiblingen 3,

28.02.2015, Spielbeginn 15:00 Uhr gegen SG Illerieden/Balzheim 2

28.02.2015, Spielbeginn ca. 19:00 Uhr gegen SG Illerieden/Balzheim 3

21.03.2015, Spielbeginn 15:00 Uhr gegen SSV Ulm 1

21.03.2015, Spielbeginn ca. 19:00 Uhr gegen SG Ehingen/Laupheim 3