Sie sind hier: >  Badminton  >  Veranstaltungen  >  Ulmer Stadtmeisterschaften Dornstadt  
Sonntag, 22. Oktober 2017

Ulmer Stadtmeisterschaften in Dornstadt

 

 

Erfolgreiche Badmintonjugend bei den Ulmer Stadtmeisterschaften

 

 

Am 18. und 19. Juli wurden die Ulmer Stadtmeisterschaften beim SF Dornstadt für Jugendliche und Erwachsene ausgetragen

Am Freitag waren ab 16.30 Uhr zuerst einmal die Jugendlichen an der Reihe, um sich bei sehr heißen Temperaturen beim Kampf um die Meistertitel noch heißere Duelle zu liefern. Insgesamt beteiligten sich 43 Jungs und Mädels im Alter von 9 bis 18 Jahren aus den regionalen Vereinen an dem Turnier.

Auch der ASV- Bellenberg nahm mit 7 Spielerinnen und einem Spieler aus der Jugend erstmals an einem offiziellen Turnier teil.

Für unsere jüngste Teilnehmerin, Perla Fant, die mit ihren 9 Jahren auch die jüngste Turnierteilnehmerin war, begann die Veranstaltung nach der Bekanntgabe der Spielergruppeneinteilungen mit einem großen Schrecken. Sie musste nicht nur gegen eine 3 Jahre ältere Gegnerin sondern auch gegen ältere Jungs antreten. Zwar konnte Sie keines der Spiele für sich entscheiden, trotzdem zeigte sie sehr eindrucksvoll durch sehr gute Schläge und viele erspielte Punkte, welches spielerische Potenzial in ihr steckt und hat deshalb nicht nur von ihren Trainern Marcus Haase und Markus Weiß sehr großes Lob erhalten.

Aber auch die anderen ASV'lerinnen brauchten sich nicht zu verstecken. Schon die ersten Partien machten eindrucksvoll deutlich, dass hier durchaus vordere Platzierungen möglich sein könnten. Hochkonzentriert und mit vollem Einsatz zeigten unsere Spielerinnen in den vielen Begegnungen, dass sie nicht nur über eine gute Schlagtechnik verfügen sondern sich auch durch gutes taktisches Spiel viele wichtige Punkte erspielen können.

Am Schluß kam neben dem 1. Platz für Perla Fant, die separat in der Altersklasse U11 gewertet wurde auch in der Altersklasse U17 der Meistertitel für Charlotte Bögelein heraus. In der Klasse U15 gab es den Vizemeistertitel für Lorena Neuhäusler. Nicole Sedelmaier unterstrich das gute Ergebnis in dieser Klasse noch mit einem 4. sowie Lisa-Marie Höhn und Amelie Freimuth mit jeweils einem 5. Platz.

In der Altersklasse U19 darf Katja Sedelmaier auf ihren 4. Platz stolz sein. Hier wäre vom spielerischen zwar mehr drin gewesen, doch leider war Katja nicht auf die psychischen Spielereien ihrer Gegnerin vorbereitet.

Es wird in Zukunft auch die Aufgabe der Trainer sein, die Spieler/-innen auf solche Tricks vorzubereiten damit diese sich in solchen Fällen mit fairen Mitteln besser zur Wehr setzen können.

Das spannendste Platzierungsspiel lieferte sich Christian Haase mit dem Balzheimer Florian Fuchs, welches Christian Haase nach 3 Sätzen für sich entscheiden und sich somit ebenfalls den Meistertitel in der Klasse U17 sichern konnte.

Unsere Jugendteilnehmer bei den Ulmer Stadtmeisterschaften (h.v.l.n.r.) Christian Haase, Nicole Sedelmaier, Katja Sedelmaier, Charlotte Bögelein (v.v.l.n.r.) Perla Fant, Lorena Neuhäusler, Lisa-Marie Höhn und Amelie Freimuth.

 

 

Am darauf folgenden Tag wurde die Stadtmeisterschaft für die Erwachsenen in den Disziplinen Damen- und Herren-Einzel sowie -Doppel und Mixed mit insgesamt 44 Aktiven fortgesetzt.

Mit 6 Teilnehmern startete der ASV hier in insgesamt 15 Disziplinen.

Markus Weiß suchte die Herausforderung und ließ sich in der Klasse A einteilen, welche für Spieler der Landesliga und höher steht. Das die Chance auf einen der vorderen Plätze für ihn sehr gering war stand von vornherein fest, dafür war die Aussicht auf zahlreiche Lehrstunden umso größer. Doch Markus Weiß zeigte, dass er auch in dieser Klasse durchaus mitspielen konnte. Einige der Begegnungen gingen über kraftraubende 3 Sätze, andere wurden in 2 Sätzen nur knapp verloren. Eine Begegnung konnte sogar gewonnen werden und so belegte Markus Weiß letztendlich den 7. Platz.

Markus Weiß

 

 

Silvio Fant, Manfred Füßl und Marcus Haase starteten im Herreneinzel in der Klasse B für Spieler der Bezirksliga und darunter und durften sich am Schluss über die Plätze 6 (Haase), 7 (Fant) und 8 ( Füßl ) aus dem mit insgesamt 13 Personen besetzten Starterfeld freuen.

Charlotte Bögelein, mit dem Jugendtitel vom Vortag in der Tasche, versuchte ihr Glück auch noch im Dameneinzel in der Aktivenklasse B. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Damen wurden die Klassen A und B zusammengelegt und so durfte auch Charlotte Bögelein Erfahrungen mit Spielerinnen der Klasse A sammeln. Am Ende stand dann ein 2. Platz und somit der Vizestadtmeistertitel in der Klasse B für sie zu Buche.

Im Mixed traten die beiden Teams Katja Sedelmaier / Markus Weiß sowie Charlotte Bögelein / Marcus Haase für den ASV in der Klasse B an. Hier konnten die Plätze 3 und 4 errungen werden.

Als letzte Disziplin wurden die Doppel bei den Damen und Herren in der inzwischen schon wieder gut aufgeheizten Halle ausgetragen. Hier konnten die ASV-Teams Charlotte Bögelein / Katja Sedelmaier sowie Silvio Fant / Markus Weiß und Manfred Füßl / Marcus Haase zwar keine vorderen Platzierungen, dafür aber wertvolle Erfahrungen für die in der kommenden Saison erstmals an den Start gehende Aktivenmannschaft sammeln.

Auf seiner Homepage entschuldigt sich der Veranstalter SF Dornstadt noch für die organisatorisch bedingten Verzögerungen bei der Austragung des Jugendturnieres und dafür, dass der letzte Sieger bei der Jugend erst kurz nach 22.00 Uhr feststand. Wir sind der Meinung, dass es keinen Grund dafür gibt sich entschuldigen zu müssen.

Wir vom ASV-Bellenberg sind der Meinung:

Ihr habt einen super Job gemacht und erstklassig auf die kurzfristigen Teilnehmerabsagen mit der Neueinteilung der Gruppen reagiert. Das dies in der Kürze der Zeit nicht immer 100%ig rundlaufen kann ist klar und dass das Turnier länger als ursprünglich geplant an diesem Tag gedauert hat war eigentlich, bedingt durch die Vorverlegung der Finals vom Samstag auf den Freitag, für jeden absehbar. Dies wurde aber bereits am Donnerstag bekannt gegeben und wie wir fanden war dies auch eine sehr gute Entscheidung, da sich somit ein erneutes Anreisen der Jugend am nächsten Tag erübrigte.

Wir haben uns in Dornstadt sehr wohl gefühlt und würden uns sehr darüber freuen wenn wir bei der nächsten Veranstaltung wieder teilnehmen dürfen.

Noch ein paar Bilder vom Turnier

Zuerst die Bilder von der Jugend

Unsere Jugend beim Einspielen
Lobenswert: Auch unsere Jüngste mit vollem Einsatz und trotzdem mit Spaß am Spiel
Das spannende Endspiel zwischen Christian (ASV) und Florian (Balzheim) war auch im dritten Satz eine knappe Angelegenheit und endete mit 21:16 für Christian
Die beiden gratulierten sich zu diesem tollen Endspiel
Perla bei der Siegerehrung mit den zahlreichen Preisen

Und die Bilder von den Aktiven